Ist Kodierung gleich Codierung?

Computer arbeiten Binär, also mit zwei Zuständen. Aber Computer sollen in der Lage sein, jegliche Form von Daten verarbeiten zu können. Dazu wird Kodierung eingesetzt. Dadurch lassen sich komplexere Informationen wie Texte, Gleitkommazahlen, Bilder und Videodaten auf dem Computer verarbeiten.

Binäre Darstellung von ganzen Zahlen

Damit die verschiedenen Zahlensysteme unterschieden werden können, werden nachfolgend Kennzeichen eingesetzt.

Zahlensystem Suffix Kennzeichen Beispiel Präfix Kennzeichen Beispiel 
Dezimal d 68 d 0d68
Binär b 1011 b 0b 0b1011
Oktal o 34 o 0o 0o34
Hexadezimal h 2F h 0x 0x2F

Ein Byte besteht aus 8 Bit und kann daher einen Wertebereich von 0 bis 255 darstellen.

Dezimal Binärzahl
Beispiel 27 26 25 24 23 22 21 20
128 64 32 16 8 4 2 1
9 0 0 0 0 1 0 0 1
100 0 1 1 0 0 1 0 0

Kodierung von Zeichen mit dem ASCII Code

Computer können durch Kodierung Zeichen einfach verarbeiten. Häufig wird dazu der ASCII Code verwendet. Der ASCII Code entwickelte sich aus dem Morse Code und der Fernschreiber Technologie. Das American Standard Code for Information Interchange standardisierte einen 7-Bit Zeichencode, der später auf 8 Bit erweitert wurde.

ASCII Code Tabelle

Dec

Hex

Zeichen

Beschreibung

0

0

NUL

Null char

1

1

SOH

Start of Heading

2

2

STX

Start of Text

3

3

ETX

End of Text

4

4

EOT

End of Transmission

5

5

ENQ

Enquiry

6

6

ACK

Acknowledgment

7

7

BEL

Bell

8

8

BS

Back Space

9

9

HT

Horizontal Tab

10

A

LF

Line Feed

11

B

VT

Vertical Tab

12

C

FF

Form Feed

13

D

CR

Carriage Return

14

E

SO

Shift Out / X-On

15

F

SI

Shift In / X-Off

16

10

DLE

Data Line Escape

17

11

DC1

Device Control 1 (oft. XON)

18

12

DC2

Device Control 2

19

13

DC3

Device Control 3 (oft. XOFF)

20

14

DC4

Device Control 4

21

15

NAK

Negative Acknowledgement

22

16

SYN

Synchronous Idle

23

17

ETB

End of Transmit Block

24

18

CAN

Cancel

25

19

EM

End of Medium

26

1A

SUB

Substitute

27

1B

ESC

Escape

28

1C

FS

File Separator

29

1D

GS

Group Separator

30

1E

RS

Record Separator

31

1F

US

Unit Separator

32

20

Space

33

21

!

Exclamation mark

34

22

Double quotes (speech marks)

35

23

#

Number

36

24

$

Dollar

37

25

%

Per cent sign

38

26

&

Ampersand

39

27

Single quote

40

28

(

Open parenthesis (open bracket)

41

29

)

Close parenthesis (close bracket)

42

2A

*

Asterisk

43

2B

+

Plus

44

2C

,

Comma

45

2D

Hyphen

46

2E

.

Dot, period or full stop

47

2F

/

Slash or divide

48

30

0

Zero

49

31

1

One

50

32

2

Two

51

33

3

Three

52

34

4

Four

53

35

5

Five

54

36

6

Six

55

37

7

Seven

56

38

8

Eight

57

39

9

Nine

58

3A

:

Colon

59

3B

;

Semicolon

60

3C

<

Less than (open angled bracket)

61

3D

=

Equals

62

3E

>

Greater than (close angled bracket)

63

3F

?

Question mark

64

40

@

At symbol

65

41

A

A

66

42

B

B

67

43

C

C

68

44

D

D

69

45

E

E

70

46

F

F

71

47

G

G

72

48

H

H

73

49

I

I

74

4A

J

J

75

4B

K

K

76

4C

L

L

77

4D

M

M

78

4E

N

N

79

4F

O

O

80

50

P

P

81

51

Q

Q

82

52

R

R

83

53

S

S

84

54

T

T

85

55

U

U

86

56

V

V

87

57

W

W

88

58

X

X

89

59

Y

Y

90

5A

Z

Z

91

5B

[

Opening bracket

92

5C

\

Backslash

93

5D

]

Closing bracket

94

5E

^

Caret – circumflex

95

5F

_

Underscore

96

60

`

Grave accent

97

61

a

a

98

62

b

b

99

63

c

c

100

64

d

d

101

65

e

e

102

66

f

f

103

67

g

g

104

68

h

h

105

69

i

i

106

6A

j

j

107

6B

k

k

108

6C

l

l

109

6D

m

m

110

6E

n

n

111

6F

o

o

112

70

p

p

113

71

q

q

114

72

r

r

115

73

s

s

116

74

t

t

117

75

u

u

118

76

v

v

119

77

w

w

120

78

x

x

121

79

y

y

122

7A

z

z

123

7B

{

Opening brace

124

7C

|

Vertical bar

125

7D

}

Closing brace

126

7E

~

Tilde – equivalency sign

127

7F



Delete

Kodierung von Bildern

Bilder können ebenfalls kodiert werden. Die Bildpunkte eines Objekts werden in die drei Grundfarben Rot, Grün und Blau (RGB) umgewandelt.

Bei wenige Farben kann auch mit einer Farbpalette gearbeitet werden. Hier erhalten die Farben jeweils eine Nummer. Diese Nummern stehen in einer Tabelle und dort ist der Farbnummer ein Farbwert mit RGB zugeordnet.

Ähnliches lässt sich bei einfachen Formen mit Vektorgrafik durchführen. Hier wird das Objekt nicht als Pixelgrafik genutzt, sondern es werden festgelegte Grundformen mit Parametern genutzt. Dadurch lässt sich eine Grafik mit höchster Qualität ausgeben, weil die Elemente nicht mehr auf Pixel beschränkt sind.

Beispiel einer Vektorgrafik

<svg height="500" width="500">
<circle cx="50" cy="50" r="400" fill="blue" />
</svg>

de German
X