Pseudocode in Entwicklungen und Prüfungen einsetzen

Prüfungen von Fachinformatiker können Aufgaben enthalten, die mit Pseudocode geschrieben werden sollen. Verschaffen wir uns dazu einen Überblick was Pseudocode ist.

Was ist Pseudocode?

Pseudocode ist eine Schritt für Schritt Anleitung zum Entwickeln einer Abbildungsvorschrift mit allgemeiner Logik. Meist wird damit ein auf Anforderungen basierender Algorithmus beschreiben. Pseudocode kennt keinen Standard, die Nutzer orientieren sich aber an den Strukturen von Programmiersprachen.

Grundformen bei Pseudocode

Die Sequenz

Die Sequenz ist eine lineare Abfolge an Befehlsschritten. Dazu ein Beispiel:

Gib die Seitenlänge des Quadrats ein
Berechne den Seitenumfang ist gleich 4 *Seitenlänge
Gib den Seitenumfang aus

Die IF- oder WENN-Abfrage

Mit der IF Abfrage können Entscheidungen getroffen werden, wie das einfache Beispiel zeigt.

IF GefahreneGeschwindigkeit >= 100 THEN
    Zeige im Display „Geschwindigkeit zu hoch“
ELSE
    Zeige im Display „Geschwindigkeit in Ordnung“
ENDIF

Die SELECT CASE Auswahl

Wenn eine Auswahl von mehreren Möglichkeiten angeboten werden soll, dann lässt sich dies mit mit der WENN Abfrage lösen. Meist wird aber der Code kompliziert und daher ist es einfacher, eine SELECT CASE Auswahl zu schreiben.

Bewertung = 0
EINGABE „Geben Sie die Note zwischen 1 und 6 ein“ Bewertung
CASE = 1
AUSGABE „Sehr gut“
VERLASSE den CASE
CASE = 2
AUSGABE „Gut“
VERLASSE den CASE
CASE = 3
AUSGABE „Zufriedenstellend“
VERLASSE den CASE
CASE = 4
AUSGABE „Ausreichend“
VERLASSE den CASE
CASE = 5
AUSGABE „Mangelhaft“
VERLASSE den CASE
CASE = 6
AUSGABE „Ungenügend“
VERLASSE den CASE
DEFAULT
AUSGABE „Die Bewertung wird wiederholt“
GEHE ZU EINGABE

Die WHILE-Schleife

Mit der WHILE Schleife kann ein Code wiederholt ausgeführt werden, bis die Bedingung nicht mehr erfüllt ist.

ASCIICode = 32
WHILE (ASCIICode <= 126)
Umwandlung und Ausgabe in ASCIICode Zeichen
ASCIICode = ASCIICode + 1
ENDWHILE

Fazit:

Mit dem Pseudocode kann ein Algorithmus beschrieben werden, ohne dass eine Programmiersprache ausgewählt wurde. Daher ist dies eine gängige Methode, um den Algorithmus in kodierter Form  lesbar darzustellen.